Sie erreichen uns unter 031 333 0 666

Sondermulden

Sonder- und Spezialmulden

Spezielle Abfälle oder Wertstoffe verlangen spezielle Behälter. Gerne stellen wir Ihnen einige Sondertypen vor:

Muldengrube

Damit das Befüllen der Mulden erleichtert wird, können alle Standardmulden in einer Muldengrube versenkt werden. Muldengruben ersetzen das Betonieren einer entsprechenden Vertiefung. In der Muldengrube sind Verstärkungsprofile eingeschweisst, die beim Versenken die Mulde automatisch zentrieren.

Kontaktieren Sie uns!

Wir beraten Sie kompetent in sämtlichen Entsorgungsfragen!

031 333 06 66

info@haeuselmannag.ch

10 m3 Schlammulde

Für Schlammtransporte steht Ihnen eine Verstärkte und dichte Schlammmulde zur Verfügung.
Schlamm-Mulden auch mit Deckel erhältlich.

20 m3 Schlammulde

Die Schlamm- oder Felsenmulde ist sehr gut geeignet für halbflüssige Güter. Sie besitzt einen massiven, dichten Schliessdeckel.

30 m3 Schlammcontainer

Schlammcontainer 30m3 Inhalt oben mit Deckel über die ganze Länge.

20 m3 Fensterpalett

Palette 5m Beladungslänge 20m3 mit seitlich öffnenden Türen.

30 m3 Abrollmulde mit Doppeldeckel

Durch die Doppeldeckel können auch bei beschränkter Höhe die Deckel geöffnet werden.

Absetzbecken

Ein Absetzbecken ist ein nahezu strömungsfreies Becken, in dem durch die Schwerkraft Wasserinhaltsstoffe sedimentiert werden und damit eine Abtrennung absetzbarer Stoffe (wie z. B. Schlamm) von einer Flüssigkeit erzielt werden.

Die Absetzbecken werden von uns je nach Kundenwunsch individuell angefertigt.

>> Zur Liste Absetzbecken

4 - 10 m3 Waschmulde/ Neutralisationsanlage

Funktionsweise:

  • Reinigen der Betonkübel auf dem Gitterboden
  • Schmutzwasser absetzen lassen durch 2 Kammern
  • Inbetriebnahme der Begasung, nach ca. 10 min ist die Begasung abgeschlossen und mittels Lakmuspapier wird der PH-Wert gemessen.
  • Wenn der PH-Wert neutral ist, kann das neutralisierte Wasser über den Ablaufhahn in die Kanalisation abgelassen werden. Mittels Zähler kann die eingeleitete Wassermenge bestimmt werden.

>> Zu den Einleitbedingungen